teilnahmebedingungen

 

-1-

Der Westerwaldmarsch (nachfolgend Veranstaltung genannt) wird von der Westerwaldmarsch GbR (nachfolgend „Veranstalter“ genannt) durchgeführt. Firmensitz ist

Bergstr. 5, 56459 Pottum

 

-2-

Alleiniger Vertragspartner aller Teilnehmer ist die Westerwaldmarsch GbR.

 

-3-

Teilnehmer ist eine natürliche Person, welche am Westerwaldmarsch teilnimmt.

 

-4-

Interessierter ist eine natürliche Person, welche am Westerwaldmarsch teilnehmen möchte.

 

§1 Anwendungsbereich

 

(1) Diese Teilnahmebedingungen regeln das zustande kommende Rechtsverhältnis zwischen Teilnehmer und Veranstalter.

 

(2) Der Organisationsvertrag kommt zustande, wenn der Veranstalter dem Interessierten eine E-Mail mit der Zahlungsbestätigung für die Anmeldung zum "Westerwaldmarsch" schickt.

 

 

 

 

§2 Teilnahmebedingungen und Gesundheit der Teilnehmer

 

(1) Der Veranstalter veröffentlicht die Teilnahmebedingungen auf der Website (www.westerwaldmarsch-shop.de) und fordert nur natürliche Personen zur Teilnahme auf, die Ihrem subjektivem Empfinden nach, in der körperlichen und mentalen Verfassung sind, eine solche sportliche Leistung abzurufen. Es wird ebenfalls klar vermittelt, dass jeder Teilnehmer vorzeitig aussteigen kann und sich nach Möglichkeit in Gruppen aufhält und wandert. Teilnehmer die in einem körperlich nicht einwandfreien Zustand sind und auch mentale Probleme haben, raten wir ganz klar von der Teilnahme ab. Jeder Teilnehmer muss eine gewisse Grundsportlichkeit mitbringen und ist für sich und sein Wohl selbst verantwortlich.

 

(2) Der Teilnehmer bestätigt durch die Anmeldung beim „Westerwaldmarsch“ das Vorhandensein der gesundheitlichen Voraussetzungen zur Teilnahme eigenverantwortlich. Gegebenenfalls sollte der Teilnehmer seine gesundheitlichen Voraussetzungen bei einem Facharzt prüfen und bestätigen lassen.

 

(3) Zur Teilnahme am Westerwaldmarsch muss der Teilnehmer zum Zeitpunkt der Veranstaltung das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ab dem 14. Lebensjahr ist nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erlaubt. 

 

(4) Die Anmeldegebühr für die Teilnahme am Westerwaldmarsch wird für die Organisation der Verpflegungsstationen, das Ausgeben der Verpflegung, für die Bereitstellung von Sanitätern an den Verpflegungsstationen und für das Ausstellen von Urkunden, erhoben. Ebenso gilt es zu beachten, dass die StVO bei jeder Veranstaltung gilt.

 

 

§3 Persönlichkeitsrecht und Datenschutz

 

(1) Der Teilnehmer erklärt sich bei der Anmeldung einverstanden, dass Fotos, Videoaufnahmen und Interviews (in Print und sozialen Medien) die während der Veranstaltung entstehen, ohne Anspruch auf Vergütung verbreitet und veröffentlicht werden dürfen.

 

(2)  Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich mit der Veröffentlichung personenbezogener Daten (Name, Alter, etc.) in allen veranstaltungsrelevanten Medien einverstanden.

 

(3) Der Teilnehmer erklärt sich bei der Anmeldung einverstanden, den Newsletter der Westerwaldmarsch GbR zu erhalten. Dies ist nötig, um Teilnehmer mit Informationen zu Verpflegungspunkten, Öffnungszeiten und weiteren Informationen zu versorgen. Desweiteren erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass seine Daten (E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname) von der Westerwaldmarsch GbR gespeichert werden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und lediglich zur Verbreitung von Informationen in Bezug auf die Veranstaltung genutzt.

 

§4 Haftungsausschluss

 

(1) Der Veranstalter haftet nicht für Folgen von gesundheitlichen Risiken in der Person des Teilnehmers.

 

(2) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für unentgeltlich verwahrte Gegenstände der Teilnehmer und weiterer Zuschauer.

 

(3) Ist der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt (z.B. behördliche Anordnung, Unwetter, Terrordrohung, Feuer) verpflichtet und berechtigt die Veranstaltung zu verändern oder abzusagen, so besteht kein Anspruch auf die Rückzahlung der Anmeldegebühren (Tickets) und es gibt ebenfalls keine Schadensersatzansprüche.

 

(4) Für Schäden aus der Verletzung des Körpers, des Lebens oder der Gesundheit, haftet der Veranstalter nicht.

 

§5 Haftungsbegrenzung

 

(1) Die Ansprüche der Teilnehmer auf Schadensersatzansprüche oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen richtet sich nach den Bestimmungen von §4 der Teilnahmebedingungen.

 

§6 Stornierung

 

Nach § 312 g BGB sind Veranstaltungs-Anmeldungen von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen.

 

§7 Strecke

 

Der Veranstalter behält sich vor, die angegebene Wanderstrecke jederzeit zu verändern. Gründe dafür könnten städtische Auflagen, Wetterumstände oder bessere Planungsmöglichkeiten sein. Mögliche Änderungen werden per Email mitgeteilt.

 

 

 

§8 Ausschluss von der Veranstaltung

 

Der Veranstalter behält sich vor Teilnehmer, die sich nicht verantwortungsvoll verhalten, von der Veranstaltung vor und während des Events auszuschließen. Mögliche Gründe dafür können sein: unzureichende Ausrüstung, Alkoholkonsum, Drogenkonsum, Verletzungen, Umweltverschmutzung und die Gefährdung Anderer.

 

 

Es gilt deutsches Recht.

 

Gerichtsstand ist Pottum